test vimeo

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Weiterlesen "test vimeo"

Aufbruch nach Panama

Am Sonntag dem 8.3.2020 frühstücken wir noch einmal ordentlich, melden uns beim Hafenbüro ab, motoren zur Tankstelle, füllen den Bootstank sowie alle Dieselkanister und absolvieren schließlich noch den vierstufigen Prozess der Departure Clearence. Dann können wir endlich auslaufen. Es ist bereits kurz nach Mittag als wir die Segel vor der Bucht von Jolly Harbour setzen und Antigua verlassen. Da für den Norden der Karibischen See eher stärkerer Wind vorhergesagt wird, schlagen wir …

Weiterlesen "Aufbruch nach Panama"

Antigua

Nach zwei Wochen Florida-Aufenthalt kam ich am Sonntagnachmittag, den 1.3., in der Jolly Harbour Marina an Bord der Moana Blu. Wie immer, wenn ich mich der Moana Blu nähere, überkommt mich ein Gefühl von vertrauter Zugehörigkeit. Die unterschiedlichsten Reviere und Häfen, die ich durch das Segeln auf Alfreds Boot kennenlernte, werden mir immer mit der Moana Blu in Erinnerung bleiben. Doch zurück zur Marina auf Antigua. Alfred und Werner aus Frankfurt waren schon in der Vorwoche von …

Weiterlesen "Antigua"

Montserrat

Landgang (27.2.): Auf dem nur rd. 100 km2 großen Eiland leben heute lediglich noch 4500 Menschen. Über 9000 Menschen haben Montserrat nach 1997 wegen der teils katastrophalen Vulkanausbrüche für immer verlassen. Die fruchtbarsten zwei Drittel der Inselfläche sind wegen des weiterhin aktiven Soufrière nicht wieder dauerhaft besiedelt. Das Areal rund um die ehemalige Hauptstadt war bis 2016 Sperrzone und kann heute nur mit polizeilicher Genehmigung und lokalem Führer für jeweils kurze …

Weiterlesen "Montserrat"

Von Guadeloupe nach Montserrat

Samstag (22.2.): Empfang am Flughafen PTP durch karnevaleske Tänzertruppe und tropische „Marching Band“. Ohne Paßkontrolle ging’s gleich mit dem Taxi durch die frühe laue Nacht zum Yachthafen am Aquarium, wo mich Alfred nach einigem Suchen in Empfang nahm. Die Moana Blu lag vertäuft gegenüber am Abend voll besetzter offener Bars, die aber erfreulicherweise noch vor Mitternacht zur Ruhe kamen. Alfred wies mir die geräumige „Moana-Suite“ im Bug zu. Welch‘ eine Ehre für …

Weiterlesen "Von Guadeloupe nach Montserrat"

Dominica

Dominica ist die schönste der 4 Inseln, die ich in der Karibik kennen lernen durfte. Hier ist es nirgends flach. Aus tiefen Tälern oder schroffen Felsschluchten erheben sich steile Berge und neun Vulkane. Viele über tausend Meter hoch. Wo kein Fels ist sind sie von dichtem Regenwald begrünt. Es regnet an 360 Tage im Jahr. Der Regen speist 365 Flüsse, für jeden Tag im Jahr einen, wie wir mehrfach erklärt bekamen. Leider ist die Insel jedes Jahr von Hurrikanen bedroht, vom Hurrikan …

Weiterlesen "Dominica"

Martinique

Die Überfahrt nach Martinique, der letzten der Winward Islands wird zu Segelgenuss. 15 Knoten halber Wind, kaum Seegang. Wir ankern in der Bucht Les Anses d´Arlet, vor einem kleinen Städtchen mit einer markanten Kirche direkt hinter dem Dingisteg. Der Unterschied zu St. Lucia ist sofort spürbar. Martinique ist ein Französisches Departement und wird vom Mutterland protegiert, wirkt reicher und europäischer. Wir suchen das Cyber Bas um dort einzuklarieren, was zu einem Suchspiel gerät. …

Weiterlesen "Martinique"

St. Lucia

Wir verlassen die Cumberland Bay und steuern St. Lucia an. Im Sailors Guide von Chis Doyle steht: The northbound passage between St. Vincent and St. Lucia can be hard to the wind and hard to the body. So ist es! Kaum haben wir die Nordspitze von St. Vincent erreicht, weht ein ruppiger NNE Wind von 20 Knoten, begleitet von ruppigem Seegang. Wir folgen dem Rat von Mr. Doyle, reffen rechtzeitig die Segel und fahren mit Motorunterstützung. So stampft sich die Moana Blu nicht so stark fest und wir …

Weiterlesen "St. Lucia"

St. Vincent

Nach einer sportlichen, aber problemlosen Überfahrt erreichen wir am 7.1.2010 die Blue Logoon Marina auf St. Vincent. Wir genießen es, mal wieder in einem Hafen zu liegen. Dass die Duschen nicht warm sind, ist eher erfrischend. Es gibt zwei Restaurants, die wir abwechselnd besuchen. Wir lassen uns verwöhnen. Am nächsten Tag ist großes Reinemachen angesagt. Die Moana Blu wird geputzt und vom Sand und Salz befreit. Am Tag darauf reisen Johanna, Chaja, Kerstin, Jörg und Anna Lu ab. Für …

Weiterlesen "St. Vincent"

Carriaco

Heute, am 29.12.2019, wollen wir Grenada verlassen und Carriacou ansteuern. Kaum haben wir uns von der Ankerboje losgemacht, sehen wir, wie sich an einem anderen Boot weiter draußen eine Schule von Delfinen tummelt. Wir fahren vorsichtig hin und bekommen Besuch. Vier Delfine kommen zum Bug der Moana Blu, reiben sich den Rücken am Schiff, legen sich seitlich ins Wasser und nehmen Blickkontakt mit uns auf. Aufregend schön! Nach mehreren Kreuzschlägen erreichen wir schließlich die …

Weiterlesen "Carriaco"

Grenada: Erholung auf karibisch

Wir lassen es uns noch ein paar Tage in der feinen Port Louis Marina gut gehen. Chaja und Anna Lu nutzen begeistert den Pool und nach einer Grundreinigung des Schiffes fühlen wir uns auch an Bord wieder wohl. Am Mittwoch, Christmas Day, machen wir per Minibus einen Ausflug zum traumhaften Grand Anse Beach. Der Busfahrer halt, als er uns am Straßenrand sieht, ist aber eigentlich privat unterwegs: Vier Freunde, alle (einschließlich des Fahrers) mit Bier in der Hand, bringen eine weitere …

Weiterlesen "Grenada: Erholung auf karibisch"

Weihnukka auf Grenada

Bereits am 21.12. war der erste Abend von Chanukka und wir haben die ersten zwei Kerzen noch auf hoher See gezündet. Für Chaja war das ein besonderes Erlebnis, nicht zuletzt weil sie viel Zeit hatte, ihre Geschenke in aller Ruhe auszuprobieren. Nun naht Weihnachten, das wir mit Jörg und seiner Familie mitfeiern werden, und wir bereiten alle zusammen einen festlichen Weihnukkaabend vor. Der geplante Einkauf wird allerdings etwas hektisch. Kurz vor knapp glauben wir ermittelt zu haben, …

Weiterlesen "Weihnukka auf Grenada"

Land in Sicht

Am 23.12. morgens um 7 Uhr sehen wir am Horizont hügelige Linien. Wir sind uns nicht sicher – sind das Wolkenbänke oder ist das tatsächlich Grenada?! Der Skipper zweifelt noch, doch der Landfall lässt sich nicht mehr aufhalten. Er zieht sich allerdings hin – nie waren 30 Seemeilen so weit. Schließlich wir können schon längst einzelne Häuser auf der Südspitze der Insel erkennen, als wir vor Prickly Point den Wind von vorne bekommen und noch zwei Stunden kämpfen müssen, bis wir in …

Weiterlesen "Land in Sicht"

Erleichterung am 50. Längengrad

Land ist noch lange nicht in Sicht – es sind noch 700 Seemeilen. Trotzdem wird vieles ein bisschen leichter, jetzt wo die Distanz kürzer, der Wind ein paar Knoten schwächer und damit die Wellen etwas länger und gleichmäßiger sind. Und natürlich durch das beflügelnde Gefühl, es bald geschafft zu haben.Das Land kündigt sich, wie bei Kolumbus, durch Seegras an, das in großen Flecken vorbei zieht.An Bord essen wir uns dem Ende des Frischproviants entgegen. Es gibt noch neun Orangen, …

Weiterlesen "Erleichterung am 50. Längengrad"

Noch 1130 Seemeilen bis Grenada

Gestern ist uns zum ersten mal seit vier Tagen ein Schiff begegnet. Die Sheila (ein Frachtschiff) kreuzte unseren Kurs und wären nicht beide ausgewichen, wären wir möglicherweise kollidiert. Zwei Schiffe auf dem riesigen Atlantik zur gleichen Zeit am gleichen Ort, wie unwahrscheinlich ist das denn… Unfreiwillige Begegnungen haben wir leider regelmäßig auch mit Fliegenden Fischen. Sie sehen wunderschön aus, wenn sie auf der Flucht vor ihren Räubern silbrig-türkis über die Wellen …

Weiterlesen "Noch 1130 Seemeilen bis Grenada"